TSV Fürstenfeldbruck West e. V.
TSV Fürstenfeldbruck West e. V.

FC Emmering gegen SG Puch-West 1:2 (1:1)

Die SG wollte unbedingt gegen Emmering gewinnen und das merkte man von Anfang an, doch wie beim letzten Spiel kamen zwei Spieler nicht und der dritte konnte verletzungsbedingt nicht spielen. So musste man das Spiel ohne Auswechselspieler bestreiten. Die ersten 15 Minuten gehörten der SG, gute Chancen konnten aber nicht verwertet werden. In der 14. Minute setzte Berti Schluga den Ball auf die Latte, im Gegenzug war Dirk zur Stelle als ein Emmeringer allein vor seinem Tor auf tauchte. In der 17. Minute hob Berti Schluga einen Freistoß wunderschön über die Mauer auf Sascha Tesch, der zum 1:0 für die Sg einschoss. Schiedsrichter Hainzinger, deutete in der 28. Minute zum entsetzen der SGler auf den Elfmeterpunkt, ein SG Spieler spielte den Ball und traf anschließend den Emmeringer Stürmer Arthur Seeman am Fuß. Den Elfmeter verwandelte Schunn sicher zum 1:1 Ausgleich. In der 41. Minute rettete ein Emmeringer Spieler auf der Torlinie und so ging man mit dem 1:1 in die Pause. Nach der Pause verletzte sich in der 53. Minute Ralf Kraus nach einem Foul eines Emmeringer so schwer das er nicht mehr weiterspielen konnte. Der Emmeringer Spieler bekam gelb/rot und so spielte man das Spiel mit zehen gegen zehn weiter. Die SGler gaben ihr letztes, sie kämpften und gaben keinen Ball verloren. So wurden sie in der 70. Minute für ihre Leistung belohnt, eine Ecke von Berti köpfte Uwe Lander zum 2:1 für die SG ein. In der 90. Minute hatte Malick Ba mit einem Emmeringer im Strafraum Körperkontakt, der Emmeringer ging zu Boden und der Schiedsrichter zeigte erneut auf den Punkt,doch diesmal war Dirk der Sieger gegen Schunn und es blieb beim 2:1 Sieg der SGler.

Es spielten: Dirk Hasenjäger, Ralf Kraus, Sascha Tesch, Malick Ba, Robert Reischl, Tobias Holbeck, Uwe Lander, Levent Celebi, Günter Dallmeier, Beri Schluga und Dirk Kunze.

SG Puch - West gegen SG Sockdorf - Gräfelfing  1:3 (0:1)

Da zwei Spieler kurzfristig abgesagt, und Levent verschlafen hatte musste die SG die ersten Minuten mit zehn Mann spielen. AH Manager Eichinger telefonierte rum und es kamen dann noch zwei Westler nach und Levent hatte auch ausgeschlafen. Die ersten 30 Minuten gehörten nur der Stockdorfer SG. Dirk Hasenjäger mit etlichen Glanzparaden hielt die Pucher SG im Spiel, Martin Heubeck verliert in der 28. Minute den Ball, und es stand 0:1. Eine gute Möglichkeit für die Pucher SG hatte Sascha Tesch mit einem Freistoß in der 35. Minute, der nur knapp neben das Tor ging. Nach der Pause wurde die Pucher SG stärker, doch die ersten klaren Chancen hatten die Stockdorfer. In der 48. Minute klärte Ralf Kraus auf der Linie im Anschluss lenkt Dirk den Ball über die Latte. In der 61. Minute drang Sascha in den Stockdorfer Strafraum ein und wurde Elfmeterreif gefoult, den fälligen Strafstoß von Martin Heubeck geschossen hielt zunächst der Stockdorfer Torwart, da er sich zu früh bewegt hat, lies der Schiedsrichter den Elfmeter wiederholen. Martin trat auch zum zweiten versuch an und erzielte den 1:1 Ausgleich. Jetzt wurde die Pucher SG stärker und es ergaben sich etliche Möglichkeiten, doch sie blieben ungenutzt. Stockdorf machte es besser und gingen in der 69. Minute durch einen Konter mit 2:1 in Führung. In der 83. Minute eine schöne Kopfballvorlage von Pawel auf Sascha  aber der verpasste nur knapp. Die Stockdorfer kamen in der 90. Minute, wieder durch einen Konter zum 3:1 Siegtreffer, schade es wäre mehr drin gewesen für die Pucher.

 

Es spielten:Dirk Hasenjäger, Malick Ba, Ralf Kraus, Robert Reischl, Martin Heubeck, Tobias Holbeck, Sascha Tesch, Jürgen Vath, Andy Euringer, Michi Schul,  Pawel, Michi Stollarz und  Celebi Levent.

SG Puch - West gegen MTV Dießen 2:2 (1:1)

Da einige Spieler Urlaubs und Verletzungsbedingt fehlten musste man bei der Spielgemeinschaft wieder Improvisieren. Man hatte aber trotzdem 13 Mann im Kader, doch die ersten Minuten gehörte Dießen. In der 15. Minute musste Dirk Hasenjäger zum ersten mal mit einer tollen Parade klären, in der 19. Minute setzten die Dießener einen Kopfball knapp über die Latte. Sascha Tesch spielte in der 24. Minute einen schönen Ball in die Gasse zu Andy Euringer, der schloss zum 1:0 für die SG ab. Die Dießener ließen nicht locker und hatten in der 27. Minute den Ausgleich auf dem Fuß, doch Sascha Tesch klärte zunächst auf der Linie, den Nachschuss klärte Dirk mit einer Glanzparade. Zwei Minuten später, bei einem Eckball für Dießen, sprang der Dießener Stürmer höher als die Abwehrspieler und köpfte zum 1:1 Halbzeitstand ein. In der zweiten Hälfte wurden die Dießener immer stärker und sie hatten bis zur 60. Minute ettliche Chancen, doch auf Dirk war verlass, er hielt einfach alles. In der 65. Minute hatte Tobi mit einem Lattenkreuz Knaller Pech, besser machten es die Dießener in der 69. Minute,  Dirk Kunze verlor im Zweikampf den Ball und Dießen führte 1:2. Jetzt drückte die SG auf den Ausgleich und der ließ nicht lange auf sich warten, Rafaele spielte in der 79. Minute den Ball in den Strafraum und Andy Euringer brauchte nur den Fuß zum 2:2 hinhalten. Euringer hatte auch in der 84. Minute die letzte Chance das Spiel zu entscheiden, doch der Torwart war noch mit der Fußspitze dran und lenkte den Ball zur Ecke, die nichts mehr einbrachte. So blieb es beim gerechten Unentschieden.

 

Es spielten:  Hasenjäger, Stollarz, Kunze, Reischl, Schul, Milione, Holbeck, Dallmair, Tesch, Vath, Euringer, Salwan, Rasic.

SG Puch-West - ASV Biburg 1:0 (1:0 )

Auch das Nachholspiel gegen Biburg konnte die Spielgemeinschaft gewinnen. Bereits in der 8. Minute hatte Uwe Lander die erste Chance, der Ball ging knapp über das Tor. Auch Biburg kam immer wieder mit Konter gefährlich auf das SG-Tor, doch Dirk Hasenjäger war ein sicherer Rückhalt, er entschärfte jeden Schuss. In der 13. Minute eine schöne Kombination zwischen Malik Ba und Rafaele Milione, der flankt in den Strafraum, Levent Celebi verpasst nur knapp. Malik Ba erkämpft sich in der 20. Minute den Ball, spielt auf Rafaele, der flankt in den Strafraum und Martin Heubeck köpft zum 1:0 für die SG ein. Bis zur Halbzeit hätte die SG noch höher führen müssen, doch dicke Chancen wurden kläglich vergeben. Nach der Halbzeit wurde Biburg stärker, sie bekamen das Spiel besser in den Griff. Man merkte bei der SG das man noch nicht so richtig eingespielt ist, auch wenn es von Spiel zu Spiel besser wird. Biburg machte jetzt das Spiel und die SG war immer wieder mit Konter gefährlich. Rafaele hätte die Partie in der zweiten Halbzeit alleine entscheiden müssen, einmal Pfosten, einmal Latte und der Biburger Torwart verhinderten einen Treffer. In der Schlussphase wurden die Biburger immer stärker und die SG musste bis zum Schluss um den Sieg zittern.

Es spielten: Dirk Hasenjäger, Malik Ba, Robert Reischl, Horst Mukof, Martin Heubeck, Rafaele Milione, Andy May, Sascha Tesch, Jürgen Vath, Andreas Euringer, Uwe Lander, Levent Celebi und Ilko Rasic.

BVTA gegen Puch - West 1:7 (1:2)

Im ersten Spiel der Spielgemeinschaft Puch-West gelang gleich ein deutlicher Sieg gegen den BVTA. Vor dem Spiel wusste man nicht wie es laufen würde, doch die AHler beider Seiten verstanden sich auf anhieb. Die Spielgemeinschaft erzielte bereits in der 9. Minute durch Sascha Tesch das 0:1, dann hatte Robert Reischl genannt Bumba zwei hundertprozentige Torchancen. Bei der ersten war er zu aufgeregt, bei der zweiten spielten Sascha und Bumba sich dreimal den ball vor der Torlinie hin und her bis dann Bumba den Torwart anschoss. In der 23. Minute hatte Puch-West Glück den ein Schuss von Erkovan ging an die Latte. In der 37. Minute ein Foulspiel von Tobias Holbeck im Strafraum, den fälligen Elfmeter verwandelten die BVTAler sicher zum 1:1. In der 42. Minute wieder eine dicke Chance für die Spielgemeinschaft, doch der Torwart stand richtig. In der 44. Minute war es wieder Sascha Tesch, der sich über rechts durchsetzte und aufs Tor schoss, der Torwart konnte den Ball nur abwehren, Andy Euringer stand Goldrichtig und köpfte den Ball zum 1:2 ein, die war zugleich der Halbzeitstand. Nach der Pause drängte die Spielgemeinschft auf das dritte Tor, in der 50. Minute dribbelte sich Ilber Veliu über links durch und spielte den Ball in die mitte wo Tobias Holbeck nur den Fuß zum 1:3 hinhalten musste. Puchs Präsident Martin Heubeck machte in der 68. Minute das 1:4, zwei Minuten später gelang Ilber durch eine schöne Einzelaktion das 1:5. In der 75. Minute verletzte sich Denis Walter so sehr am Fuß, dass er später ins Krankenhaus musste und die Spielgemeinschaft mit zehn Mann weiterspielen mussten. In den letzten zehn Minuten gelangen Ilber noch zwei weitere Tore zum 1:7 Endstand.

 

Es spielten: Dirk Hasenjäger, Malik Ba, Ralf Kraus, Bumba Reischl, Dirk Kunze, Martin Heubeck, Tobias Holbeck, Andy Euringer, Sascha Tesch, Ilber Veliu, Vath Jürgen, Denis Walter und Eichinger Günter.

Die West AH und die Pucher AH gehen eine Spielgemeinschaft ein

      

Die AH Abteilung vom TSV FFB West orientiert sich neu, wir gehen neue Wege ein. Die Westler machen mit dem SV Puch- AH eine Spielgemeinschaft, man trainiert schon jeden Dienstag um 19.00Uhr in Puch gemeinsam. Wer Lust hat kann einfach nur vorbei kommen, oder ruft mich an.. Wir spielen in der A.Klasse, auch haben wir noch unsere eigenen Termine, die wir natürlich auch war nehmen. Es macht richtig Spass wenn man mit 16 Mann trainiert, ich hoffe es bleiben alle bei der Stange. Uner erstes Spiel bestreiten wir am 11.4. um 19.00Uhr gegen den BVTA, wo wissen wir noch nicht.

 

Unsere eigene Termine sind:

Freitag 09.05.14  um 19Uhr TSV West    -  TSV Günzlhofen

Freitag 06.06.14  um 19Uhr  SV Haspelmoor – TSV West

Samstag 28.06.14 Ausflug und Spiel gegen Neureichenau

Freitag 04.07.14  um 17Uhr TSV West  - RW Überacker

Anschliesend geht es zum Volksfest.

Freitag 18.07.14 um 18Uhr Kleinfeldturnier Überacker

West AH spielt in Egling/Paar unentschieden

Mit zehn Mann fuhr man nach Egling, da einige Spieler kurzfristig noch absagten. So bestritt man das Spiel mit zehn gegen zehn und es war ein sehr starkes Spiel beider Mannschaften. West hatte den besseren Start, so gelang Michael Zenatti in der dritten Minute nach einem Freistoß von Erdogan Usta mit einem Kopfball das 0:1. Eine Minute später spielte sich Piotro  über rechts durch, eine genaue Flanke auf Tobias Holbeck, der mit einer direktannahme den Ball zum 0:2 in das Eglinger Tor schoss. Die Eglinger waren ein wenig geschockt von der Spielweise der Westler, der Ball lief gut in den reihen der Westler. Ein Abwehrfehler in der 11. Minute ermöglichte den Eglingern das 1:2, ein umstrittener Foulelfmeter und Egling glich in der 34. Minute zum 2:2 aus, bis zur Pause passierte nichts mehr. Nach der Pause ging das muntere Spiel genau so weiter, beide Mannschaften wollten den Sieg. Egling setzte in der 54. Minute mit einem Lattenkracher das erste Zeichen und ein Abwehrfehler in der 60. Minute bescherte ihnen das 3:2. Andy May köpfte in der 70. Minute nach einem Freistoß von Sezer Yildiz knapp über das Tor. Eine schöne Kombination von May auf Tobi der ablegft auf Piotro, der wieder auf Tobi spielt und Tobi den Ball leider knapp über das Tor schießt. In der 75. Minute hatte wieder May die Chance, doch der Ball war zu schwach geschossen. Besser machte er es in der 84. Minute, als er mit einem Weitschuss den Ball zum 3:3 Endstand einschoss.

 

Es spielten: Michael Stollarz, Christian Risling, Michael Zenatti, Sezer Yildiz, Robert Reischl, Tobias Holbeck, Erdo Usta, Piotro , Andy May und Turgut Tuna.

Folgt in Kürze

Das aktuelle Wetter in Fürstenfeldbruck
Alles zum Wetter in Deutschland

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright © 2013 - TSV Fürstenfeldbruck West e.V. All Rights Reserved.